Übersehene Fingerwurz, Gefleckte Varietät (Dactylorhiza prätermissa var. junialis)

Die Übersehene Fingerwurz (Dactylorhiza praetermissa) und ihre Varietät wächst auf Feucht- und Nasswiesen. Es werden uns auch Wuchsorte benannt wo sie an Teichränder und auf Wiesen in Privatgärten wachsen.

Die Übersehene Fingerwurz (Dactylorhiza praetermissa) wird in der Roten Liste von Hamburg als extrem selten und stark gefährdet (2) eingestuft (POPPENDIECK et al. 2010: 520).

Dactylorhiza praetermissa var. junialis (VERM.) SENGHAS wurde vom holändischen Botaniker Pieter VERMEULEN (1899-1981) 1933 in:
Nederlandsch Kruidkundig Archief 43: 404 (& 409) als Orchis latifolia var. junialis VERM. erstbeschrieben.

1968 wurde sie vom deutschen Botaniker Karlheinz SENGHAS in:
Jahresberichte des Naturwissenschaftlichen Vereins in Wuppertal 21-22: 126
in die Gattung Dactylorhiza SOÓ überführt.

Etymologie:
Der Varietätname leitet sich vom Lateinischen „Junius (Juni)“ ab und bedeutet im „im Juni blühend“.

In World Checklist of Selected Plant Families (WCSP, Kew) wird sie als Unterart geführt:
Dactylorhiza majalis subsp. praetermissa (Druce) D.M.Moore & Soó, Bot. J. Linn. Soc. 76: 367 (1978).

Fotos; H.J. PLEZIA

Dieser Beitrag wurde unter Botanik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.